Edles Holz in Privatbank

Auf diese Attribute legt auch die Privatbank Banque Pictet & Cie SA, gegründet 1805 in Genf, grossen Wert. Ihre Filialen sind in aller Herren Länder verteilt. In der Schweiz gibt es insgesamt vier Filialen, auch in Basel ist eine Geschäftsstelle.

Beim Bezug der neuen Büroräumlichkeiten war man darauf bedacht schon beim Eintreten, dem Kunden ein Gefühl von Vertrauen und Zuverlässigkeit zu vermitteln. Um dies zu erreichen, wurde Edelholz verwendet.

Die Türen und die Wandverkleidung sind aus amerikanischem Nussbaum gefertigt. Das dunkle Holz hat eine dekorative Struktur. Durch das gestürzte Furnier ergibt sich optisch ein symmetrisches Bild bei der Holzmaserung. Damit das Design erhalten bleibt, ist die Oberfläche nur natur lackiert.

Eine Tür alleine bietet keinen Schutz vor unbefugtem Betreten. In einer Bank sollte dies natürlich stets gewährleistet sein. Für die Zutrittskontrolle wurden deshalb elektromechanische Schlösser installiert, welche nur autorisierten Personen Zutritt in den Bürobereich gestatten.

Bei den meisten Menschen steht Holz für Wohlbefinden und Entspannung. Es ist ästhetisch ansprechend und gibt einem Raum die entsprechende Ausstrahlung. Dieses angenehme Ambiente kommt sowohl Kunden als auch Angestellten zugute.

Zurück